• Schriftgröße:
  • Schrift gross
  • Schrift standard
Mutter-Kind-Klinik Logo
Sie sind hier: Startseite

Nachsorge - wichtig und empfehlenswert!


Im Anschluss an den Aufenthalt in einer qualifizierten Klinik zur Vorsorge und Rehabilitation
ist die Nachsorge ein wichtiges Abschlusselement der sog. "Therapeutischen Kette" , mit dessen Wirkung
erst die Nachhaltigkeit eines Maßnahmenerfolges gefestigt und optimiert werden kann.

 

"Eine Kur kann nur dann langfristig wirken, wenn ihre Erfolge im Alltag der Mütter verankert werden!"

 

In den Beratungsstellen des Müttergenesungswerks werden entsprechende Informationen und Gespräche angeboten.
Um den Erfolg einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme zu sichern werden Gesprächstermine zur Nachsorge
zeitnah im Anschluss an den Klinikaufenthalt ermöglicht oder vielleicht sogar schon bereits vorab bei der gemeinsamen
Maßnahmenvorbereitung vereinbart.

 

Bei der Nachsorge werden u. a. folgende Aspekte besprochen:

  • Wie war es vor der Kur?
  • Wie ist es jetzt?
  • Was kann im Familienalltag umgesetzt werden?

 

Neben den Gesprächen in den Beratungsstellen zum Thema Nachsorge
gibt es außerdem Angebote zur Maßnahmenreflexion in einigen Kliniken für Vorsorge und Rehabilitation.

 

 

Möglichkeit zur Nachsorge in der Mutter-Kind-Klinik Talitha ...

 

Um Ihnen auch nach der Maßnahme die Möglichkeit zu geben in bestimmten Abständen
immer wieder einmal inne zu halten, bieten wir unterschiedliche Formen der Nacharbeit in unserer Klinik an.

Wir knüpfen thematisch in Form von Gruppenarbeit an Ihre Maßnahmenerfahrungen an.
Die Nachsorgearbeit in unserer Klinik findet statt am Wochenende:

  • kein Termin in 2017

 

Kontakt:
Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V., Am Stadelhof 15, 33098 Paderborn
Referat Kur- und Erholungshilfen - Frau Mechthild Weinstock - Telefon 05251/209-247
www.caritas-paderborn.de


Caritas Kur- und Erholungsheime im Erzbistum Paderborn e.V., Ursulinenstraße 26, 59955 Winterberg
Mutter-Kind-Klinik Talitha - Belegungsdisposition - Frau Marlies Finger - Telefon 02961/9719-50 oder Fax 02961/9719-51
m.finger@caritas-brilon.de

 

 

Möglichkeiten zur Nachsorge anderswo ...
Weitere Informationen und Angebote zur Nachsorge finden Sie außerdem unter
www.kag-muettergenesung.de.